Nicole Fuchs

Keine Windkraft im Wald – wir brauchen bessere Konzepte

Die Vorgaben der Bundesregierung zum Ausbau der Windenergienutzung verpflichten die Bundesländer, jeweils 1% der Fläche jedes Landes für die Errichtung von Windkraftanlagen vorzusehen. Dabei wird jedoch auf die unterschiedlichen Flächenstrukturen der Länder keinerlei Bezug genommen. So hat speziell Thüringen eine sehr kleinteilige Struktur mit wechselnden topografischen Gegebenheiten und Siedlungsräumen. Größere zusammenhängende Gebiete werden landwirtschaftlich genutzt oder sind Waldflächen. Speziell diese Waldflächen sind auch für die CO2 Bilanz unseres Landes von großer Bedeutung. CO2 ist kein Schadstoff sondern für die Bäume Rohstoff! CO2 muss daher in den Kreislauf gebracht werden! Thüringer Wälder verarbeiten 1/3 bis knapp die Hälfte des in Thüringen anfallenden CO2.

Auch unter diesem Gesichtspunkt ist es völlig unsinnig, Bäume zu roden, um Windkraftanlagen im Wald zu errichten! Hinzu kommen die extremen Beeinträchtigungen für Mensch und Natur, die diese Anlagen haben. Um auch in ausgewiesenen Schwachwindgebieten, wie dem kleinen Thüringer Wald, rechnerisch die geforderten Leistungen zu erzielen, werden Windräder mit 250m Höhe und Rotordurchmessern von 163m geplant. Diese Monster sind dann praktisch von jedem Punkt in weitem Umkreis sichtbar und zerstören das Landschaftsbild. Die gewaltigen Fundamente der Anlagen beeinträchtigen die Grundwasserreservoire und Wasseradern im Boden. Auch bleiben Tierschutzbelange bei diesen Planungen außen vor. Dies alles ist unvereinbar mit einer ökologischen Umweltpolitik!

Wir brauchen für die Energieerzeugung mit erneuerbaren Energien in Thüringen ganzheitliche Konzepte, dezentrale Erzeugung mit auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmten Konzepten. Wasserkraft, Photovoltaik auf bereits versiegelten Flächen wie Dächern und Biogasanlagen örtlicher Agrarbetriebe können umweltschonender und mit deutlich geringerer oder keiner Beeinträchtigung für die Lebensqualität zur Energieerzeugung beitragen. Diese Konzepte müssen mit den Menschen vor Ort und mit deren Sachverstand erarbeitet werden Wir brauchen keine von zentralen Stellen aufgestülpte Direktiven, die an den wirklichen Problemlösungen vorbei gehen.

Bürger für Thüringen stehen für einen ergebnisoffenen und lösungsorientierten Dialog, um die besten Resultate für Mensch, Natur und klimaschonende Energieerzeugung zu erarbeiten.

In Thüringen haben wir viele sachkompetente Menschen mit guten Ideen. Diese Menschen wollen sich einbringen und es gilt die Ideen, Ansätze zu sammeln, mit Kompetenz zu prüfen und zu bündeln und dann zum Wohle der Menschen und Natur umzusetzen. Dazu bedarf es eines offenen daten- und faktenbasierten Diskurses ohne Vorurteile. Das setzt auch eine hohe Transparenz in Politik und bei Planungsvorhaben voraus.

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles

Zurück in die Freiheit – Kundgebung in Saalfeld

Unter dem Motto „Zurück in die Freiheit“ haben sich Bürger für Thüringen e.V. am Samstag, den 06. Juni 2020 zu einer Kundgebung auf dem Saalfelder Marktplatz versammelt. Mit einem Klick auf das Foto gelangen Sie zur Rede von Dr. Ute Bergner, MdL.

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles

Klappe auf! Für Kinderrechte in Erfurt

Am 16. Mai 2020 fand eine Demonstration wieder zum Thema „Klappe auf für Kinderrechte“ des Vereins Bürger für Thüringen statt. Es handelte sich um eine Aktion für und mit Kindern. Anbei können Sie sich die Rede während der Aktion von Dr. Ute Bergner, MdL ansehen.

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles

Klappe auf! Für Kinderrechte!

Am 10. Mai 2020 fand zusammen mit dem Verein Bürger für Thüringen eine Aktion für Kinder statt. Wir machen uns stark für Kinder gerade jetzt in dieser herausfordernden Zeit. Sehen Sie sich hier die Rede zur Aktion von Dr. Ute Bergner, MdL an.

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles

Klappe auf! Für Kinderrechte! Sonntag, 10.05.2020 auf dem Holzmarkt in Jena

Klappe auf! Für Kinderrechte!
Das ist das Motto unter dem wir uns zusammen mit Kindern und Eltern am 10.05. auf dem Holzmarkt in Jena um 10:00 Uhr treffen.

Wir möchten den Kindern eine Plattform geben und darauf aufmerksam machen, dass auch sie in besonderem Maße vom Lock down betroffen sind. Deshalb stehen wir auf für unsere Kinder, für ihre Kinderrechte.

Rede: Dr. Ute Bergner, MdL
Moderation: Ivonne Nöhren von Powerful Mind
Musik: Marion Scherzer

Den Veranstaltungsflyer können Sie hier als pdf herunterladen: Flyer Klappe auf für Kinderrechte

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles

1. Mai Demonstration in Ilmenau

Am 1. Mai 2020 fand eine Demonstration in Ilmenau zum Thema „Recht auf Arbeit und Grundgesetz“ statt. Die Rede von Dr. Ute Bergner, MdL können Sie sich im Video ansehen.

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles

IUVSTA News Bulletin – Science meets industry – a new committee in IUVSTA

In der Zeitschrift der IUVSTA – The international union for vacuum science, technique and application erschien kürzlich ein Artikel von Dr. Ute Bergner. Hierin geht es um das Zusammenspiel von Wissenschaft und Industrie, welches Frau Dr. Bergner am Beispiel von VACOM eindrücklich erklärt.

Der vollständige Artikel kann hier auf Englisch nachgelesen werden:

IUVSTA News Bulletin 184_Artikel UB

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles

Einweihungsfeier in der Gemeinschaftsschule in Wenigenjena

Am 9. Dezember 2019 fand in der Gemeinschaftsschule Wenigenjena die Einweihungsfeier statt. Schuldirektor Axel Weyrauch bekam zur Einweihungsfeier der neuen Schule von Ute Bergner einen Gutschein für ein Schülerprojekt „Metallplastiken“ bei VACOM. Die Schüler und Schülerinnen sind zu einem Projekttag in das Unternehmen eingeladen. Hierbei können die jungen Menschen ihre Liebe zur Metallbearbeitung entdecken und zugleich die Firma kennlernen. Aus dieser Leidenschaft wird später ihr Traumberuf. Handwerkliche Berufe haben Zukunft.

Posted by Nicole Fuchs in Aktuelles